TORTE (nicht nur zur Weihnachtszeit !)

Zutaten - für 1 Springform von 26 cm Durchmesser:
100 g Margarine milch-/eifrei oder Butter, falls verträglich
100 g Honig oder 60 g Puderzucker aus Rohrzucker oder Zuckerrohrgranulat (mit Mixer oder Moulinette zerkleinert)
1 Eßl. Carob oder 1 Teel. Kakao
1 gestr. Teel. Zimtpulver
1 Messersp. gemahlene Nelken
2 Eßl. Rosenwasser oder Sprudelwasser
125 g Mandeln, fein gemahlen
1 1/2 Teel. Weinsteinbackpulver, gut 50 ml Mineralwasser, Sojamilch zum Bestreichen
Für die Füllung:
150 g tiefgefrorene Himbeeren
150 g getrocknete Datteln ohne Stein
Zubereitung:
Das Fett mit dem Süßungsmittel und 1 Eßl. heißem Wasser schaumig rühren. Den Carob (Kakao), die Gewürze und das Rosenwasser dazugeben. Die Mandeln mit dem Mehl und dem gesiebten Backpulver mischen und unter die Schammasse kneten. Den geschmeidigen Teig im Kühlschrank ca. 1 Std. ruhen lassen. Die Springform mit Fett leicht einstreichen. 2/3 des Teiges ausrollen, die Form damit auslegen und einen 1 1/2 cm hohen Rand hochziehen (Sollte der Teig vor dem Ausrollen noch etwas bröckelig sein, so kann er nochmals mit etwas Wasserzugabe geschmeidig geknetet werden.). Das Fruchtmus gleichmäßig auf den Teigboden streichen, dazu die aufgetauten Himbeeren im Mixer pürieren und langsam ! die sehr klein geschnittenen Datteln zufügen und diese ebenfalls pürieren. Den restlichen Teig 2 - 3 mm dick ausrollen. Aus etwa der Hälfte des Teiges 7 mm breite Streifen ausrädeln und im Abstand von ca. 5 cm gitterartig auf das Fruchtmus legen. Aus dem übrigen Teig Sterne von etwa 4 cm Durchmesser ausstechen und in die Zwischenräume legen. Die Teigstreifen und die Sterne mit Sojamilch bestreichen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene im auf 180 Grad C vorgeheizten Backofen 40 - 50 Minuten backen. Den fertigen Kuchen dann einige Minuten in der Form auskühlen lassen, den Springformrand entfernen und den Kuchen auf einem Gitter weiter auskühlen lassen. Vor dem Anschneiden an einem kühlen Ort 2 Tage durchziehen lassen.
Variante:
Für das Fruchtmus können anstelle der Datteln auch die gleiche Menge getrocknete, ungeschwefelte Aprikosen verwendet werden.
Als Füllung kann auch 1/2 Glas aufgerührtes Himbeer- oder Johannisbeergelee verwendet werden oder Pflaumenmus, das mit 2 Eßl. Zwetschgenwasser aromatisiert wird.
© Marianne Bretz
~ ~ ~

Start |  Aus meiner Feder | forum  | nach oben